SCHROEDER ARCHITEKTEN
SCHROEDER ARCHITEKTEN

STIFTUNGSKLINIK WEISSENHORN

Bauherr:   

Landratsamt Neu-Ulm

 

Projekt:
BA 1:   
Eingangsbauwerk,
Allgemeinpflege, Intensivpflege, Entbindung/Labor,
Septischer OP, Aufwachraum
BA 2:   

Notbehandlung, Liegendkrankenvorfahrt,
CT-/MRT-Diagnostik, Endoskopie, Funktionsdiagnostik,
Aseptische OP-Abteilung, Sterilisation,
Prosektur

BA 3:

Zentralküche, Personalspeiseraum,
Schlaflabor, Palliativstation

 

Baujahr:

BA 1: 2004

BA 2: 2006

BA 3: 2010

 

Bauabschnitt 1

Bauabschnitt 2

Bauabschnitt 3

Die Erweiterung und Bestandssanierung der Stiftungsklinik Weißenhorn erfolgte vorerst in zwei Bauabschnitten unter Aufrechterhaltung des Krankenhausbetriebs.
Neu- und Bestandsbauten bilden ein kompaktes Gebäudeensemble. Die auskragenden Pflegegeschosse sind im Kontrast zu den kubisch und hell gestalteten Bauteilen der Behandlung und Untersuchung farblich akzentuiert.
Über die zentrale Eingangshalle sind die Funktionsstellen des Krankenhauses getrennt nach internen und externen Betriebsabläufen erschlossen. Von der im Schnittpunkt intern/extern situierten Pforte können sowohl der Haupteingang als auch der Liegendkrankeneingang eingesehen und überwacht werden.

Der 3. Bauabschnitt bildet den Abschluss der vorgesehenen Gesamtsanierung und beinhaltet schwerpunktmäßig die Sanierung der Bestandsbauten mit dem alten Pflegegebäude von 1952, sowie einen Pflege- und Küchenneubau.